Sonstiges!

Samstag, 29. März 2008

Terror verbieten

Terror-verbieten

Also, gut finde ich ja, dass man im Firefox den Terror verbieten kann. Schlecht ist momentan noch, dass das Verbot auf "about:ne" eingeschränkt ist.

Aber was nicht ist kann noch werden.

Und vielleicht gibt es ja bald eine Option wie:

"Geert-Wilders-Terror verbieten"

Das wäre schön.

Sonntag, 2. März 2008

Sturm [Update]

Der an diesem Wochenende über Deutschland hinwegfegende Sturm "Emma" war zwar schwächer als erwartet, aber im ein oder anderen Falle doch bemerkenswert.

So zum Beispiel am Hamburger Flughafen, als eine Lufthansa-Maschine eine gewagte Beinahe-Landung hinlegte. Zum Glück kamen die Passagiere und die Crew mit dem Schrecken davon.

Für Personen, die zu Flugangst oder schwachen Nerven neigen, dürfte der folgende Ausschnitt von LiveLeak nichts sein.



Einen weniger stürmischen Sonntag abend wünscht

Crabby Jack

[Update: Es war ja irgendwo fast klar, dass die Hetzer, Kotzbrocken und Armleuchter sachlichen Investigativ-Journalisten der Bild-Zeitung nunmehr versuchen würden, der Co-Pilotin die Schuld in die Schuhe zu schieben, frei nach dem Motto: "Frauen können halt nicht fliegen". Da würde mir echt die Galle hochkommen, wenn ich noch eine hätte. Vielleicht fliegt beim nächsten Sturm der männliche Pilot ins Redaktionsgebäude der Bild-Zeitung. So quasi als Gegenbeweis. Ekelhaft.]

"Traumautos"

Schenkt man diesem Bericht bei Spiegel Online hier Glauben, so ist das Traumauto der Deutschen eine Synthese aus VW Golf und BMW1.

Und die Realisierung einer solchen Synthese gab das Auktionshaus Ebay in Auftrag. Das Ergebnis kann sich man auch in diesem SPON-Artikel ansehen. Allerdings... naja... Ich muss schon gestehen, mir war nie bewusst, so schlecht geträumt zu haben.

- cut -

back to the lounge...

1 - Hoppla, Golf und BMW? Das kommt mir irgendwie bekannt vor.

Mittwoch, 20. Februar 2008

Parallelwelten

Nach dem Lesen dieses Beitrags in der WAZ (mehr...), in welchem die Journalistin Julia Friedrichs über die Recherchen zu ihrem Buch "Gestatten: Elite" interviewt wird1, bin ich froh:
  1. in keinem Elitekindergarten gewesen zu sein,
  2. eine staatliche Schule besucht haben zu dürfen,
  3. Kinder aus sozial schwächeren Familien nicht verpönt zu haben und
  4. dafür aber auch im Augenblick knapp 40 Stunden die Woche zu arbeiten
Gut, dafür geht mein Geld nicht in Liechtenstein stiften. Was ja auch ein Problem sein kann (aber nur bedingt: denn außer bei Herrn Zumwinkels Hausdurchsuchung werden alle anderen vorangekündigt).

- cut -

back to the lounge...

1 - ich musste das Interview zweimal lesen; kaum zu glauben, dass dies in Deutschland stattfindet.

Dienstag, 5. Februar 2008

Eins oder zwei?

Paris Hilton, ihres Zeichens Tochter und Hotelerbin, hat nach Angaben von Spiegel Online ihren ersten Film als Hauptdarstellerin gedreht (mehr...). Nanu, da reibt man sich verwundert die Augen.

Ersten Film? Zugegeben, das erscheint allgemein äußerst grotesk und wie eine Beleidigung für jeden ernsthaften Schauspieler, aber mir stellt sich eine andere Frage, ist es denn wirklich der erste Film?

Meiner Ansicht nach ist es, wenn überhaupt, der zweite Film (mehr...).

Na gut, mag man jetzt einwenden, eins oder zwei, was kümmert's eigentlich? In jedem Falle ist es eine große Verschwendung. Eines ist aber schon sicher: kommerziell erfolgreicher dürfte der erste Film gewesen sein.

- cut -

back to the lounge...

Sonntag, 20. Januar 2008

Pacific Coast Plain - "That you can become"

CD Cover von "Pacific Coast Plain"

Eine Wahnsinnsscheibe, bald erhältlich bei... tja, wo eigentlich? Tatsächlich handelt es sich hier um das virtuelle Album "That you can become" der virtuellen und nicht existenten Band "Pacific Coast Plain" (Foto von antitezo, lizensiert unter CC2.0). Dieses kreative Stöckchen wurde mir vom einen C zugeworfen (mehr...), der es seinerseits wiederum von MfG zugeworfen bekam (mehr...).

Für diejenigen, welchen ich jetzt ziellos das Stöckchen an den Kopf werfe, hier die Anleitung für die Umsetzung:

1. Auf dieser Seite bekommt ihr den Namen der Band/des Künstlers.
2. Den Namen der CD erhaltet Ihr, indem Ihr die letzten 4 Worte des letzten Zitates dieser Seite hier herauspickt.
3. Für das Coverbild sucht Ihr Euch hier ein Bild aus (und immer wieder mal einen Blick auf die Lizenzen werfen...).

So, wer sich dieser kreativen Herausforderungen stellen will, darf nunmehr dieses Stöckchen gerne fangen.

- cut -

back to the lounge...

P.S.: Ganz so knifflig werden es "Doctor Bob" und "Crabby Jack", auch bekannt als "Mystery of Vision", für Ihr neues Album "8 Bridges" nicht gestalten.

Samstag, 19. Januar 2008

"Wer die Wahrheit sucht"...

...wird auf jeden Fall nicht im lausigen Politkabarett des Roland K. aus E. bei F. in H. fündig (mehr...). Dieser Titel ist übrigens der Titel eines Romans von Elizabeth George, den ich mir vor etwa einem halben Jahr zugelegt habe1. Und durch welchen ich mich in etwa auch ein halbes Jahr lang durchquälte. Ja, ich kann es fast gar nicht anders beschreiben als Qual. Eigentlich hätte ich schon nach den ersten fünzig von 736 Seiten sagen sollen: "Nicht mit mir", aber da kam es wieder durch: das preussische Pflichtgefühl2, ein angefangenes Buch zu Ende zu lesen. Vielleicht würde es noch besser werden.

Und tatsächlich, zwischendurch war es wirklich besser, um dann gegen Ende enorm abzubauen - und die Autorin begab sich in ständige und scheinbar nie enden wollende Wiederholungen und pubertäre Scheingefechten einer fragwürdigen Ehe.

Das Geld hätte ich besser angelegt (in, mmm, beispielsweise einer guten Packung Lübecker Marzipan).

- cut -

bach to the lounge...


1 - Zudem trägt das Buch den Untertitel "Ein Inspector-Lynley-Roman", den Inspector Lynley wird man im Buch indes vergebens suchen.
2 - Das muss nun wahrlich keine besonders gute Eigenschaft sein.

Dienstag, 13. November 2007

Auf Safari [Update]

Für neue Modedrogen ist zumindest der andere C immer ganz gerne zu haben und darum wurde heute abend kurzerhand Safari installiert (mehr...). Für den einen C Grund genug, das selbst auch auszuprobieren (mehr...). Die Resultate sind interes- und amüsant (Auszug aus dem Chatprotokoll der elitären Softwareentwickler, mit freundlicher Zustimmung des einen C):

Der eine C: "www.apple.de geht nicht"

Der andere C: "www.apple.de geht"

Der eine C: "Bei mir nicht"

Der eine C: "www.apple.com geht"


Ich muss mir noch einen Tropenhut zulegen! Und Sonnencreme!

[Update vom 14.11.2007: Von Abstürzen des Safari blieb ich bislang auch verschont, allerdings fiel mir beim Update dieses Beitrags mit dem Safari eine Eigenheit auf, die ich für nicht so komfortabel halte:

Safari - da fehlt doch was...

Die Blogger bei Twoday werden es sofort erkennen: hier fehlt die Buttonleiste oberhalb des Eingabefeldes für den Text.

Sooo kann isch net arbeite...]

- cut -

back to the lounge...

Vereinrahmungen

Ich habe dieses Wort einfach mal erfunden. Warum? Nun, wer in Frankfurt beim Deutschen Sportpresseball war, hatte dort die Möglichkeit, sich für eine fragewürdige Institution PR-Agentur fotografieren oder vielmehr vereinrahmen zu lassen (mehr...). Die Bilder sind im Internet verfügbar. Ob die Teilnehmer dieser Aktion allerdings wussten, von wem sie sich hier vereinrahmen ließen? Wohl eher nicht. Man wäre übrigens auch fast versucht zu glauben, die PR-Agentur legt ganz allgemein den Rahmen fest, innerhalb dessen man sich bewegen darf.

Kommt womöglich auch hin.

- cut -

back to the lounge...

Sonntag, 21. Oktober 2007

"Duobus litigantibus tertius gaudet"

Für Nicht-Lateiner wie beispielsweise Crabby Jack (hehe) soll dieser Spruch übersetzt heißen:

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.

Genau dieser Spruch ist heute bestätigt worden. Was ist geschehen? Der Ferrari-Formel-1-Fahrer Kimi Räikkönen hat dem zerstritten McLaren-Mercedes-Duo Lewis Hamilton und Fernando Alonso die WM-Krone entreißen können (mehr...); und das, obwohl er vor dem Rennen noch hinter den McLaren-Fahrern lag.

Chapeau!1

- cut -

back to the lounge...

1 Bei allem Respekt für die Leistung aber war auch offensichtlich erkennbar: die Managementebenen sowohl bei Ferrari als auch bei McLaren schenken sich nichts und gehen im Zweifel eben auch über Leichen. Das war auch ein Element für den Gewinn der WM. (mehr...)

Crabby Jack

- Wäre die Erde eine Bank, hätte man sie schon längst gerettet.

Users status

Du bist nicht angemeldet.

Comments

...dumm nur, dass ich...
...dumm nur, dass ich gar kein Geld in der Schweiz...
derCobold - 10. April, 22:21
Ja Mist
Du hast recht, und ich dachte zuerst, es sei Altbundespräsident...
CrabbyJack - 8. Januar, 17:12
Wenn das im Hintergrund...
Wenn das im Hintergrund nicht mal Joachim Gauck ist.
derCobold - 7. Januar, 23:59
Respekt! Ganz schön...
Respekt! Ganz schön früh dran, dieses Jahr....
derCobold - 10. Dezember, 09:03
Respekt! Ganz schön...
Respekt! Ganz schön früh dran, dieses Jahr....
derCobold - 10. Dezember, 09:03
Wo kommt er her? Wo geht...
Wo kommt er her? Wo geht er hin? Fragen über Fragen...
derCobold - 8. Dezember, 19:58
Das kommt davon, wenn...
Das kommt davon, wenn man kein Respekt vor dem Alter...
derCobold - 20. Juni, 20:52

Radio

Archive

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Crabby Jack's search

 


Bildung!
Gastbeiträge
Gelesen, gelacht, gelöscht!
Gemeines!
Gesundheit!
Jahresrückblick
Leben!
Music!
Off-Topic!
Peinliches!
Politik!
Sonstiges!
Weisheiten!
Wochenrückblick!
Zensur!
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren