Music!

Sonntag, 15. Mai 2011

Voll daneben

Mit dem Eurovision Song Contest ist es so eine Sache. Er ist gelegentlich dann doch sehr schwer vorherzusagen und in seinem Endergebnis dann überraschend. Ähnlich, wie es letztes Jahr der Fall war, als ich Lena nicht wirklich auf der Rechnung hatte, war es dieses Jahr auch.

Mein eigentlicher Favorit, der Beitrag aus Estland...



...landete ganz hinten, wohingegen der Beitrag aus Aserbaidschan, den ich gar nicht auf der Rechnung hatte...



...die Veranstaltung gewinnt. Wobei ich gestehen muss, dass mir beide Lieder verdächtig bekannt vorkommen. Ich werde mal meine Musikdatenbank nach Ähnlichkeiten hin durchforsten.

Schwacher Trost am Rande für mich - den zehnten Platz von Deutschland habe ich wenigstens genauso vorhergesagt.

Freitag, 6. August 2010

Pure and simple

Mit leichter Verspätung will ich es mir nicht nehmen lassen, dem englischen Musiker und Produzenten Ian Broudie zu seinem 52. Geburtstag zu gratulieren. Da er in unseren Breiten nicht soooo bekannt ist, hier zuerst sein bekanntestes Stück, vor allem den Eintracht-Frankfurt-Fans bekannt:



Und hier noch etwas zum Schwelgen:



Happy birthday, Ian Broudie!

Sonntag, 30. Mai 2010

Nicht verliebt

Ja, ich gebe es zu. Ich bin nicht verliebt. Keinen Funken. Auch wenn GMX schreibt, dass ganz Europa verliebt ist (mehr...), Spiegel Online in bester "Wir-sind-Papst"-Manier "Alle lieben lovely Lena" tönt (mehr...) und die Zeit jubelt "So einfach ist Gewinnen":

Ich bin nicht verliebt in Lena. Das will ich auch gar nicht sein.

Und wer etwas Intelligents über den Eurovision Song Contest lesen will, wird dankenswerterweise beim "Freitag" fündig (mehr...).

Sonntag, 20. Dezember 2009

Frohe Weihnacht

Den treuen und fleißigen Bloglesern wünsche ich ein frohes Fest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Zur positiven Einstimmung ins kalte Vorweihnachtsgeschäft gibt es hier den Nummer 1 Hit des Jahres 1974 der englischen Glam Rock Band "Mud"



Zugegeben, unter Glam Rock hätte ich mir etwas anderes vorgestellt.

Donnerstag, 16. April 2009

Another chance

Der Cobold hat mir ein ganz schön kniffliges Stöckchen zugeworfen (mehr...), das ich aufgreife und beantworte. Bevor ich es weiterwerfe... will ich kurz beschreiben worum es geht und mich aber den Fragen widmen:

Die Aufgabe ist also, zu vorgegeben Fragen die Antworten mittels der Shuffle-Funktion eines Walkmans oder iPods oder MP3-Players zu geben. Der letzte Titel ist zugleich Titel des Postings, das hab ich eben versaubeutelt.

If someone asks “are you okay” you say…?
If I can't have you (Kim Wilde)

*humpf*

How would you describe yourself?
Here to stay (New Order)

Gekommen um zu bleiben... auch mal ein cooles Motto.

What do you dream about?
Keeps changing your mind (South Street Player)

Wohl wahr...

How do you feel today?
So klingt Liebe (And One)

Oha.

What do you look for in a girl?
Krafty (New Order)

Ich schau, ob es sich um ein gewieftes Mädel handelt, na schön.

What is your life’s purpose?
We close our eyes (Go West)

Augen zu und durch...

What’s your motto?
Love story (Layo & Bushwacka!)

Sehr romantisch :-).

What do your friends think of you?
Nameless (PQM)

Das ist sogar nachvollziehbar, wenn ich mir anschaue, welche Probleme die Leut mit meinem Nachnamen haben.

What do your parents think of you?
True Faith (New Order)

So hab ich das noch gar nicht gesehen.

What do you think about very often?
Freak out (Priceless)

Ähm... nein... nicht wirklich.

What do you think about your first kiss?
Lola's theme (Shapeshifters)

Sie hieß also Lola, und ich fragte mich noch, wie sie wohl hieß...

What do you think of your best friend?
Guilt is a useless emotion (New Order)

Das sollte er wissen.

What is your life story?
In the flesh (Blondie)

Fressen, saufen, schlafen?

What do you want to be when you grow up?
Pacific (Freemasons)

Friedliebend, ja, damit kann ich mich anfreunden.


So, und nun... aufgepasst liebe Nessy, lieber Ulysses, ein Stöckchen... und natürlich auch alle anderen musikbegeisterten Blogger...

Sonntag, 9. November 2008

J'en ai marre!

Der britische Gitarrist John Martin Maher, der sich seinen Künstlernamen "Johnny Marr" aus dem französischen Ausdruck "J'en ai marre" (was soviel wie "Mir reicht's" bedeutet) ableitet, ist in diesen Tagen zu höheren Weihen gekommen.

Er ist jetzt Dozent Dozent im Fachbereich "Music, Media and Performance" an der University of Salford, ein Ort, der zu Manchester gehört (mehr...). Dazu kann ich nur sagen: Herzlichen Glückwunsch! Und an dieser Stelle einige Youtube-Ausschnitte anfügen:



Ein Interview mit kurzem Gitarrenspiel



Das gleiche Lied wie oben spielend mit der Band "Crowded House"



Als Gitarrist der britischen Band "Electronic" mit dem Lied "For you".



Als Gitarrist für Bryan Ferry mit dem Lied "The right stuff".



Als Gitarrist seiner Band "The Smiths" mit dem Lied "How soon is now".



Als Gitarrist der amerikanischen Band "Modest Mouse" mit dem Lied "Dashboard".

Samstag, 19. April 2008

Namenswechsel

Heute darf ich mich mal zusätzlich "Andy McCluskey" nennen. Warum, erkläre ich gleich, zuerst muss ich aber darlegen, wer "Andy McCluskey" überhaupt ist. Dazu ein kleines Video von Youtube:



Das Lied kommt wahrscheinlich sehr vielen Bloglesern bekannt vor, es ist "Maid of Orleans (The waltz of Joan of Arc)" von "Orchestral Manoeuvres in the Dark, kurz OMD. Andy McCluskey ist der Sänger und Bassist von OMD.

Warum aber darf ich mich aber heute "Andy McCluskey" schimpfen? Kann ich doch weder Bassgitarre spielen noch singen.

Nun, es ist das Ergebnis einer Umfrage der Quizfarm, welcher Synthpop-Guru man sei.

Quizergebnis für den Synthpop Guru

Welche Kriterien zur Übereinstimmung mit "Andy McCluskey" führten, kann ich leider nicht vollständig nachvollziehen.

Samstag, 29. März 2008

Stöckchenzeit

Dieses Stöckchen habe ich bei Morast gefangen. Es ist wieder ein musikalisches, so dass ich es auch gerne mache.

1. Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik
• 991 Titel
• 3,1 Tage
• 5,65 GB


Seltsam, hier kann etwas nicht stimmen - ich hätte viiiiiel mehr erwartet???


2. Kürzester und längster Track (ohne "Intros")

• Kürzester: Freemasons - Vacancies, 00:46
• Längster: Sophie Ellis-Bextor - Hello, hello, 13:16


Ich muss gestehen, ich kannte beide Titel bis eben noch nicht...


3. Erster und letzter Track (nach Titelname)

• Erster: Mystery of Vision - Abandoned shipwrecks
• Letzter: ATB - 9PM (Till I come)

Das erste Lied überrascht mich jetzt...

4. Erster und letzter Interpret

• Erster: ABC
• Letzter: 56K Beejay

Starker Anfang, schwaches Ende.

5. Erstes und letztes Album (nach Titel)

• Erstes: Seal - Amazing
• Letztes: Mystery of Vision - 8 Bridges

Zählt das jetzt, das letzte gibt es eigentlich noch gar nicht...

6. Die fünf meistgespielten Tracks

• Freemasons feat. Julie Thompson - You're not alone
• Kylie Minogue - The one
• Marc Almond - Champagne
• Mason feat. Princess Superstar - Perfect (Exceeder)
• New Order - 60 miles an hour


Dazu muss gesagt werden, dass iTunes ein Lied schon als gespielt auffasst, wenn es gestartet wird und bis zum Ende durchläuft bzw. das nächste Lied anstartet. Anders kann ich mir nicht erklären, wieso "Champagne" von Marc Almond so weit oben steht.


7. Fünf Songs im Partyshuffle (Party-Jukebox)

Vorweg, den Partyshuffle-Modus nutze ich nicht. Wie aussagekräftig ist das also?

• The Lightning Seeds - Perfect
• DJ Matthew Grim - Round and round
• New Order - Vanishing point
• Alex Megane - So today
• Mythos'n DJ Cosmo - Hymn

Es scheint, als habe hier jemand eine Affinität für den Liednamen "Perfect".

8. Suche nach folgenden Begriffen - wieviele Songs tauchen als Ergebnis auf?

• Sex: 3 (*hüstel*)
• Death: 1
• Love: 78 (ha ha ha... ein hoffnungsloser Romantiker?)
• You: 90
• Home: 4 bzw. 3
• Boy: 86
• Girl: 3 (Meine Güte, welch eklatanter Männerüberschuss!!!!)
• Black: 4
• Red: 26
• Gold: 2

Das kommentiere ich jetzt wirklich nicht weiter...

9. Zuerst / Zuletzt hinzugefügt:

• Zuerst: Alizée - Moi lolita
• Zuletzt: Marsheaux - Pop corn

Hm hm hm... und was soll ich jetzt dazu noch sagen? Es fängt mit nem singenden Mädel an und hört mit nem singenden Mädel auf? Und das auch noch bei Männerüberschuss (s.o.)?

Wie dem auch sei: Ich reiche dieses Stöckchen auf jeden Fall an die musikalische Allgemeinheit weiter (und speziell an den Cobold...). Wer kein iTunes hat oder nutzt - es gibt ja (bestimmt) auch andere Musikverwaltungsprogramme ;-).

Sonntag, 3. Februar 2008

Turntable - Lieder der Woche

Yes, es ist Sonntag abend, Zeit, einen Rückblick auf den virtuellen Plattenteller zu geben, hier also die meistgehörten und beliebtesten Tracks der Woche:
  1. Alizée - Hey! Amigo! (Mehr bei z.B. amazon...)
  2. Deep Dish - Say hello (Mehr bei z.B. amazon...)
  3. Freemasons feat. Julie Thompson - You're not alone now
  4. Kylie Minogue - The one (Mehr bei z.B. amazon...)
  5. 2Raumwohnung - Besser geht's nicht (Mehr bei z.B. amazon...)
  6. Mason & Princess Superstar - Perfect/Exceeder (Mehr bei z.B. amazon...)
  7. Freemasons feat. Sylvia Mason-James - Nothing but a heartache
  8. Marc Almond - Chamagne (Mehr bei z.B. amazon...)
  9. New Order - Guilt is a useless emotion (Mehr bei z.B. amazon...)
  10. Yves La Rock - Rise up (Mehr bei z.B. amazon...)
- cut -

back to the lounge...

Sonntag, 2. Dezember 2007

Turntable: Lieder der Woche

Sonntag nachmittag, ein Sturm zieht auf und hier sind die meistgehörten und beliebtesten Tracks der Woche:
  1. Madonna - Sorry (Oakenfold remix)
  2. Keane - Crystal ball
  3. ATB - Ecstasy
  4. Freemasons - Uninvited (Mehr bei z.B. amazon...)
  5. Pulp - Razzmatazz (Mehr bei z.B. amazon...)
  6. Saint Etienne - Only love can break your heart (Mehr bei z.B. amazon...)
  7. Alex Gaudino - Destination calabria (Mehr bei z.B. amazon...)
  8. Blondie - Denis (Mehr bei z.B. amazon...)
  9. Ladytron - Destroy everything you touch (Mehr bei z.B. amazon...)
  10. Matia Bazar - Ti sento (Mehr bei z.B. amazon...)
- cut -

back to the lounge...

Crabby Jack

- Wäre die Erde eine Bank, hätte man sie schon längst gerettet.

Users status

Du bist nicht angemeldet.

Comments

...dumm nur, dass ich...
...dumm nur, dass ich gar kein Geld in der Schweiz...
derCobold - 10. April, 22:21
Ja Mist
Du hast recht, und ich dachte zuerst, es sei Altbundespräsident...
CrabbyJack - 8. Januar, 17:12
Wenn das im Hintergrund...
Wenn das im Hintergrund nicht mal Joachim Gauck ist.
derCobold - 7. Januar, 23:59
Respekt! Ganz schön...
Respekt! Ganz schön früh dran, dieses Jahr....
derCobold - 10. Dezember, 09:03
Respekt! Ganz schön...
Respekt! Ganz schön früh dran, dieses Jahr....
derCobold - 10. Dezember, 09:03
Wo kommt er her? Wo geht...
Wo kommt er her? Wo geht er hin? Fragen über Fragen...
derCobold - 8. Dezember, 19:58
Das kommt davon, wenn...
Das kommt davon, wenn man kein Respekt vor dem Alter...
derCobold - 20. Juni, 20:52

Radio

Archive

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Crabby Jack's search

 


Bildung!
Gastbeiträge
Gelesen, gelacht, gelöscht!
Gemeines!
Gesundheit!
Jahresrückblick
Leben!
Music!
Off-Topic!
Peinliches!
Politik!
Sonstiges!
Weisheiten!
Wochenrückblick!
Zensur!
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren